BDA Preis Schleswig-Holstein 2019

Andreas Heller Architects & Designers erhält BDA-Preis für das Europäische Hansemuseum

Bei der feierlichen Preisverleihung am 7. November 2019 in Lübeck wurden die diesjährigen Gewinner geehrt. Andreas Heller Architects & Designers wurde für das Europäische Hansemuseum in Lübeck mit dem BDA Preis gewürdigt.

Die Jury lobt neben der Einbindung des Neubaus in den Burghügel, wie „selbstverständlich“ das historische Burgkloster in das Museum integriert ist. Die „Mischung aus Introvertiertheit und Offenheit“ repräsentiere den Geist der Hanse sehr gut. Hervorgehoben werden die „ruhige Komposition der Baumassen“ mit der Außenfassade aus handgefertigten Klinkern und die „Ausformulierung eines Giebelhauses mit Vierpassornament in der Fassade“, die „am südwestlichen Ende des Gebäudeensembles den Schulterschluss mit den angrenzenden Stadthäusern“ schaffe. Fazit des Gremiums: „Alles in allem entstand eine gelungenen städtebauliche Intervention.“

Der alle vier Jahre ausgelobte BDA Preis wird an Bauherren und Architekten gemeinsam für beispielgebende, besondere baukünstlerische Leistungen verliehen. In diesem Jahr hatte die international besetzte hochkarätige Jury 50 Projekte von 34 Architekturbüros aus Norddeutschland bewertet. Die ausgewählten Arbeiten werden an verschiedenen Orten ausgestellt und in einer Dokumentation publiziert. Mit der Preisverleihung wurde auch das 50-jährige Jubiläum des BDA-Preises Schleswig-Holstein 1969–2019 gefeiert.

Wir freuen uns über diese besondere Auszeichnung!