Mensa Albert-Schweitzer-Schule Neubau mit Produktionsküche

FertigstellungAugust 2015
StandortSchluchtweg 1, 22337 Hamburg
BauherrSBH | Schulbau Hamburg
Architektur: Lph 1-8Andreas Heller Architects & Designers: Andreas Heller, Peter Karn (Projektleitung), Yosuke Fujita
ProjektkoordinationDohse Projektsteuerung, Hamburg
Fachplaner Tragwerksplanung: Dipl.-Ing. Fritz Riechers, Hamburg
Gebäudetechnik: m+p consulting |Hanse GmbH, Hamburg
Brandschutz: HAHN Consult
, Hamburg
Freiraumplanung: Dipl.-Ing. Evelyn Brenn Landschaftsarchitektin, Hamburg
Geotechnisches Gutachten: Dipl.-Ing. Torsten Pöhler Ingenieurbüro für Geotechnik, Düchelsdorf
Brutto-Grundfläche
525 qm
VeröffentlichungHamburg und seine Bauten. 2000-2015, Wachholtz, 2015

Für die Albert-Schweitzer-Schule in Hamburg hat Andreas Heller Architects & Designers eine neue Mensa mit Speisesaal und Produktionsküche entworfen. In Duktus und Materialität lehnt sich der eingeschossige Neubau an das benachbarte zweigeschossige Klassengebäude an, welches das Büro von 2008 bis 2011 geplant und errichtet hat. Die Mensa wurde ebenso wie das Klassenhaus mit dem ostfriesischen Wittmunder Torfbrandklinker verkleidet und fügt sich mit der dunkelrotem Klinkerfassade in das Bestandsensemble der Schule aus niedrigen roten Backsteinbauten ein. Die Nordwestfassade der Mensa, welche der dicht begrünten Grundstücksgrenze und den Nachbargebäuden zugewandt ist, erhält eine Lärchenholzfassade. Hier steht auch ein geschützter Spitzahorn, dem das Gebäude mit einem Einschnitt Raum lässt.