Europäisches Hansemuseum Museum zur Geschichte der Hanse

Museum zur Geschichte der Hanse
BaubeginnAnfang 2012 Sicherungsmaßnahmen und archäologische Grabungen
Anfang 2013 Hochbau
Eröffnung30. Mai 2015
Standort An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
BauherrinEuropäisches Hansemuseum Lübeck gGmbH
Konzept, Architektur
(Lph 1-9), Ausstellungsdesign
Andreas Heller Architects & Designers, Architekt: Andreas Heller

Projektteam: Architektur Christian Mundt (Projektleitung), Peter Klann (Bauleitung), Lüder Meyer, Alexander Hugo, Stephan Meyerhoff, Sabine Steinmetz, Melanie Becker, Nele Bendschneider, Katja Prasser, Birgit Entzeroth-Nagler, Corinna Hinck, Sonja Templin, Wenjing Xu, Taavi Polme Ausstellungsdesign / Innenarchitektur Ulf Klüsener, Alke Thamsen, Margarethe Mielentz, Markus Sommer, Julia Beck, Alexander Kruse, Johannes v. Müller, André Stock, Raquel Gomez Vives, Hila Limar, Nora Potente Grafik Jutta Strauß, Chad Danford, Alexandra Schäfer, Jana Nikoleit, Katharina Schätzle, Dirk Kühne, Salome Rammler, Carmen Vierbacher, Anastasia Andreeva, Congsu He Content Marina Eismann, Philipp Bürger, Tatjana Dübbel, Franziska Evers, Hauke Abeling
Projektsteuerung stg, Bremen
: Dipl.-Ing. Stefan Gürtzgen
Wissenschaftliche Leitung Prof. Dr. Rolf Hammel-Kiesow
LandschaftsplanungAndreas Heller Architects & Designers mit WES LandschaftsArchitektur, Hamburg
Tragwerksplanung & AbbruchstatikKröger & Steinchen Beratende Ingenieure, Lübeck
Technische Gebäudeausrüstung Schlüter + Thomsen, Neumünster
Brandschutz HAHN Consult, Hamburg
Bauphysik Burgkloster Transsolar, Hamburg
Leuchtendesign & LichtplanungAndreas Heller Architects & Designers mit Peter Andres
Beratende Ingenieure für Lichtplanung, Hamburg
GrößenNeubau Europäisches Hansemuseum 3.842 qm BGF
Denkmal Burgkloster 4.614 qm
Beichthaus 376 qm
Kosten (netto)51,4 Mio. EUR
Homepagewww.hansemuseum.eu
AuszeichnungenNominierung für RIBA International Prize 2016 (Entscheidung Dezember 2016)
Nominierung als Finalist für DAM Preis für Architektur in Deutschland 2017 (Entscheidung Januar 2017)
iF Design Gold Award 2016, Kategorie Architecture - Public
AIT-Award 2016, 2. Preis, Kategorie Öffentliche Bauten/Bildung
VeröffentlichungenBau der Woche. German Architects, 2/2016
Architektur in Hamburg. Jahrbuch 2015/16, 10/2015
DETAIL, 11/2015
db deutsche bauzeitung: "Europäisches Hansemuseum … Lübeck", 9/2015
Neue Zürcher Zeitung: "Mit dem Fahrstuhl in die Vergangenheit", 7/2015
Hörbeitrag Deutschlandradio Kultur: „Die Hanse lebt und bekommt ein Museum“. 4/2015
Blickpunkt Archäologie, 3/2014

Das Europäische Hansemuseum ist europaweit das größte Museum zur Geschichte der Hanse. Es befindet sich im Norden der historischen in das UNESCO-Weltkulturerbe eingetragenen Altstadt und damit an dem Ort der frühesten Besiedlung Lübecks. Zum Museum gehören ein Museumsneubau mit integrierter archäologischer Grabungsstätte, das historische Baudenkmal des Lübecker Burgklosters und öffentlich zugängliche Außenanlagen, wo zahlreiche Spuren auf die lange und wechselvolle Geschichte des Ortes verweisen.

Auszeichnungen und Nominierungen:
Nominierung für RIBA International Prize 2016 (Entscheidung Dezember 2016)
Nominierung als Finalist für DAM Preis für Architektur in Deutschland 2017 (Entscheidung Januar 2017)
iF Design Gold Award 2016, Kategorie Architecture - Public
AIT-Award 2016, 2. Preis, Kategorie Öffentliche Bauten/Bildung