Tschüß…

Elbphilharmonie Pavillon

Fliegender Bau mit baubegleitender Ausstellung
EröffnungSeptember 2008
Planungs- und Ausführungszeit 03/2008 – 09/2008
Standort Magellan Terrassen, HafenCity Hamburg
BauherrElbphilharmonie Hamburg Bau GmbH & Co. KG. Vertreten durch die Rege Hamburg Projekt-Realisierungsgesellschaft mbH
Architektur: Lph 1-8, Ausstellungskonzeption und -gestaltungAndreas Heller Architects & Designers: Andreas Heller, Ulf Klüsener (Projektleitung), Marina Eismann, Christian Mundt, Adriane Thoms,
Bernhard Jacobsohn, Daniele Gasparini, Franka Frey, Jutta Strauß
Planungspartner Klanginstallation: Wolfgang von Henko, Hamburg
Tragwerksplanung: Beratender Bau.-Ing. Fritz Riechers, Hamburg
Gebäudetechnik: IG Tech, Hamburg
Ausführende FirmenStahlbau: SMW - Stahlmetallbau Wendelstorf, Bastorf / Wendelstorf
Elektroinstallation: göpotec - Gesellschaft für Licht und Elektrotechnik, Hamburg
Medienausstattung: 1 ASC - Amptown Sound & Communication, Hamburg
Modellbau: Schreinerei Ackermann, Wiesenbronn
Größe10x10x10 m großer Kubus
Gesamtkosten (netto)815.600 EUR
VeröffentlichungHamburg und seine Bauten. 2000-2015, Wachholtz, 2015
1000 x European Architecture. 1st edition 2012

Foto © Oliver Heissner

Abbau des Pavillons

Konzipiert als fliegender Bau, hat der Pavillon 7 Jahre lang die Euphorie um den Bau der Elbphilharmonie befeuert. Nach Fertigstellung kann sie nun für sich selbst sprechen.

Mehr zum Projekt…