Planung: Zwei Wohn- und Geschäftshäuser auf Sylt

Für zwei benachbarte Grundstücke unmittelbar am Bahnhof Westerland auf Sylt hat Andreas Heller Architects & Designers zwei Wohn- und Geschäftshäuser entworfen. Das Projekt befindet sich zur Zeit in der Ausführungsplanung, Baubeginn ist für Frühjahr 2015 vorgesehen.

Die benachbarten Gebäude im Kirchenweg 6 und 8 bilden zusammen ein ausdrucksstarkes Ensemble, das sich in seine Umgebung mittels Architektursprache und Materialien einfügt.
Das größere der beiden Gebäude (Kirchenweg 6) setzt sich aus zwei Satteldachhäusern zusammen, die durch eine Glasfuge miteinander verbunden werden. Die Kubatur des Gebäudes folgt mit einem leichten Knick in der Mitte des Bauwerks dem gekrümmten Straßenverlauf. Für die Fassade ist ein hellbeiger Klinker vorgesehen. Im Erdgeschoss des Neubaus wird eine gewerbliche Nutzung mit drei Läden und einem Restaurant mit Außenterrasse untergebracht. In den oberen Geschossen entstehen zwölf Wohnungen, die über Laubengänge erschlossen werden.

Das kleinere benachbarte Wohn- und Geschäftshaus im Kirchenweg 8 beherbergt zwei Geschäfte und drei Wohnungen. Das Satteldachhaus wird ebenfalls mit einer Klinkerfassade versehen.

Das Wohn- und Geschäftshaus im Kirchenweg 6 setzt sich aus zwei verklinkerten Satteldachhäusern zusammen; die Erschließung der oberen Geschosse befindet sich im verbindenden Glasstück in der Mitte des Bauwerks. Abbildung © Andreas Heller Architects & Designers