Wohnhaus „Good Times“ Neubau am Neuen Hafen in Bremerhaven

Neubau am Ostufer des Neuen Hafens
FertigstellungSept 2015
Leistungszeitraum (Lph 1-5)2011- 2015
Standort Columbusstraße 69, 27568 Bremerhaven
Bauherr / BauträgerPROCON Realisierungsgesellschaft mbH
Architektur: Lph 1-5 Andreas Heller Architects & Designers: Andreas Heller, Bernhard Jacobsohn, Birgit Entzeroth-Nagler (Projektleitung), My Le, Katja Prasser, Nikolai Hemmerich, Jutta Strauß (Grafik)
Planungspartner Tragwerksplanung: Bernauer und Pfoser Ingenieure im Bauwesen, Überlingen
Gebäudetechnik: Schlüter + Thomsen, Neumünster
Brutto-Grundflächeca. 5.500 qm

Nördlich des Deutschen Auswandererhauses am Neuen Hafen in Bremerhaven befindet sich das Wohnhaus „GOOD TIMES“. Der Neubau wurde von Andreas Heller Architects & Designers als Baustein des städtebaulichen Konzeptes „Kaje der Auswanderung“1 entworfen. Der programmatische Titel des Gebäudes bezieht sich auf das benachbarte Deutsche Auswandererhaus und steht als Symbol für die Sehnsucht der Auswanderer, die von Bremerhaven nach Übersee aufbrachen, als auch für Tradition.
 


1 „Kaje der Auswanderung“: Das Konzept sieht vor, das Ostufer des Neuen Hafens vom historischen Seeamt bis zum Lloydplatz zu einem komplexen touristisch orientierten Quartier auszubauen. Zur „Kaje der Auswanderung“ gehören das ehemalige Seeamt, das Deutsche Auswandererhaus samt Erweiterungsbau, das Wohnhaus GOOD TIMES und ein geplantes Vier-Sterne-Superior-Hotel.