Architecture

Kloster Loccum Anerkennung für Wettbewerbsbeitrag

Der Bibliotheksanbau schließt an den bestehenden Prendelbau des Klosters Loccum an. Er wird vom „Priorsgarten“ über eine Treppenanlage mit Rampe erschlossen. Abbildung © Andreas Heller Architects & Designers 2016

Im beschränkten Realisierungswettbewerb für den Bibliotheksanbau des Kloster Loccums hat unser Wettbewerbsbeitrag eine Anerkennung erhalten. Die Jury überzeugte die gute Einbindung des Entwurfs in mehr...

Mensa Albert-Schweitzer-Schule Neubau mit Produktionsküche

Ein Gebäudeunterschnitt betont den Eingangsbereich, der hierdurch gleichzeitig vor Witterung geschützt wird. Die mehrfarbigen, unregelmäßigen Klinker der Vorhangfassade erzeugen ein lebendiges Fassadenbild. Foto © Kay Riechers

Für die Albert-Schweitzer-Schule in Hamburg hat Andreas Heller Architects & Designers eine neue Mensa mit Speisesaal und Produktionsküche entworfen. In Duktus und Materialität lehnt mehr...

Krankenhausareal Tegernsee Beitrag zum städtebaulichen Gutachterverfahren

Blick auf das Hotel. Das Gebäudeensemble präsentiert sich durch seine als Einzelgebäude ablesbare Bebauung zu den Straßen hin offen und einladend. Abbildung © Andreas Heller Architects & Designers

Auf dem ehemaligen Krankenhausareal in der Stadt Tegernsee soll ein zukunftsorientiertes Gebäudeensemble mit einer Mischung aus Hotel und verschiedenen Wohnformen entstehen. Andreas Heller Architects mehr...

Klassenhaus Gelehrtenschule des Johanneums 2. Rang im Wettbewerb

Forum Johanneum Erweiterung 1_kontrastreicher

Auf dem Gelände der Gelehrtenschule des Johanneums soll ein neues Klassenhaus errichtet werden. Andreas Heller Architects & Designers und vier weitere Teilnehmer wurden eingeladen, mehr...

Wälderhaus Multifunktionsbau mit Ausstellung, Hotel und Restaurant

Der Wald in der Stadt  Ursprünglich sollte das Wälderhaus im Niendorfer Gehege – einem Waldgebiet im Hamburger Stadtteil Eimsbüttel – errichtet werden, realisiert wurde es schließlich in Hamburg Wilhelmsburg auf dem Gelände der Internationalen Bauausstellung Hamburg 2013. Die Bauherrin und Betreiberin des Wälderhauses, die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Hamburg e.V., hat im Wälderhaus ihren Sitz und erweitert mit dem „Science Center Wald“ und mit dem „Forum Wald“ ihr umweltpädagogisches Programm. Foto © Kay Riechers

Das Wälderhaus ist ein Exzellenz-Projekt der Internationalen Bauausstellung IBA Hamburg in der „Neuen Mitte“ in Hamburg Wilhelmsburg. Es vereint unter seinem Dach vier zentrale mehr...

Grundschule Barlsheide Fünfzügige Schule mit Integrationsklassen und Vorschulklassen

Die 5-zügige integrative Grundschule wurde als kompaktes, zwei- bis dreigeschossiges Bauwerk entworfen.

Aus einer weichen, grünen Hügellandschaft heraus hebt sich die integrative Grundschule Barlsheide. In der Ganztagsschule soll nicht nur gelernt, sondern auch getobt, gespielt und mehr...

Königsschlösser Hohenschwangau Masterplan, Konzeptentwicklung und Vorentwurf

Ein wichtiges Ziel war es, die authentische Atmosphäre des Ortes zu stärken und den historischen Gebäuden Nutzungen im musealen Kontext zuzuführen. Durch diese Maßnahme wurden Neubauten auf ein notwendiges Minimum reduziert. Abbildungen © Andreas Heller Architects & Designers

Die beiden Königsschlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein zählen zu den weltweit bekanntesten touristischen Attraktionen. Sie werden über den Ort Hohenschwangau erschlossen. Andreas Heller Architects & mehr...

Forum Johanneum Erweiterung der Gelehrtenschule des Johanneums zu Hamburg

Neue Nutzungsverteilung  Mit dem Bau des Forum Johanneums entsteht ein Ensemble, das die bisherige Nutzung des Gymnasiums neu strukturiert: Der Neubau nimmt die musischen Fächer Kunst, Musik und Darstellendes Spiel auf. Eine Sporthalle im nördlichen Gebäudeteil - hier links im Bild - und eine Mensa im gegenüberliegenden Trakt ergänzen das Raumprogramm. Foto © Werner Huthmacher

In respektvollem Abstand zum denkmalgeschützten Fritz-Schumacher-Bau erhält die traditionsreiche Gelehrtenschule mit dem Forum Johanneum einen dreigeschossigen Neubau. Dieser beherbergt Unterrichtsräume für die musischen Fächer mehr...

Sehnsucht Wanderausstellung im Fliegenden Bau

An exponierten Orten, wie hier in Hamburg vor den Deichtorhallen oder vor dem Kölner Dom wurde der Ausstellungspavillon aufgestellt, um viele Besucher anzuziehen. Andreas Heller Architects & Designers entwickelte für die Wanderausstellung „SehnSucht“ eine funktionale Architektur mit Symbolcharakter: Die äußere Form
des fliegenden Baus steht mit „Stützen wie erstarrte Wellen und einer Muschel als Bauform umgeben von Wasser“ sinnbildlich für Sehnsucht. Foto © Klaus Frahm

Von weitem schon leuchtet der muschelförmige Ausstellungspavillon am frühen Abend und zieht neugierige Besucher an. Schemenhaft ist sein Inneres durch die transluzenten Seitenpaneele des mehr...

Liberty Hotel Neubauprojekt am Deutschen Auswandererhaus in Bremerhaven

LibertyHotel-Perspektive_edit_Startseite2

In direkter Nachbarschaft zum Deutschen Auswandererhaus entsteht am Neuen Hafen in Bremerhaven das Liberty Hotel. Das fünfgeschossige Gebäude (plus Staffelgeschoss und Tiefgarage) ist mehr...

Europäisches Hansemuseum Museum zur Geschichte der Hanse

Museumsareal  Das Museumsareal reicht von der Kuppe des Burghügels bis hinunter zur Straße An der Untertrave und umfasst etwa 7.400 Quadratmeter. Der Neubau schmiegt sich an den Hügel, auf dem das Burgkloster steht. Foto © Werner Huthmacher

Das Europäische Hansemuseum ist europaweit das größte Museum zur Geschichte der Hanse. Es befindet sich im Norden der historischen in das UNESCO-Weltkulturerbe eingetragenen Altstadt mehr...

Grindelhof 59 Wohnhaus, Café und Jüdischer Salon

Grindelhof 59: Wohnhaus mit Café und Salon im Erdgeschoss. Foto © Dorfmüller Klier

Im Grindel, dem historischen jüdischen Viertel Hamburgs, realisierte Andreas Heller Architects & Designers ein fünfstöckiges Wohn- und Geschäftshaus (einschließlich Staffelgeschoss). Sinnstiftendes Zentrum des Neubaus mehr...

Dokumentation Obersalzberg Wettbewerbsbeitrag

Entwurf Dokumentation Obersalzberg Rendering 1

Die Ruine des ehemaligen Partei-Gästehauses „Hoher Göll“ ist ein wichtiges Zeugnis der Geschichte des Obersalzbergs. Für die Dokumentation Obersalzberg ist ein sensibler Umgang mit mehr...

Deutsches Auswandererhaus Erlebnismuseum in Bremerhaven

Architektonische Form  Mit Bedacht wählten die Architekten für das Gebäude keine historisierende Formensprache, um deutlich zu machen, dass auch aktuelle Aspekte globaler Migration heute und morgen Themen für das Deutsche Auswandererhaus sind. Sehnsucht und Hoffnung auf der einen, die harte Realität der Auswanderung auf der anderen Seite – dieser Kontrast inspirierte Andreas Heller zur architektonischen Form des Museums. Foto © Kay Riechers

In Bremerhaven, einem der bedeutendsten historischen Erinnerungsorte der Auswanderung, entwickelte Andreas Heller Architects & Designers das Konzept für ein Erlebnismuseum zum Thema Auswanderung. Das mehr...

Albert-Schweitzer-Schule Zweigeschossiges Klassenhaus mit Bibliothek

Neues Klassenhaus Der zweigeschossige Baukörper wurde als monolithischer Körper geplant, der sich durch seine dunkelrote Mauerwerksfassade, einem Wittmunder Torfbrandklinker, sowie durch das flach geneigte Satteldach in das Bestandsensemble einpasst. Foto © Oliver Heissner

Die Albert-Schweitzer-Schule ist eine Gesamtschule mit dem Ziel die Entwicklung des Kindes zu einem freien, selbstständigen und verantwortlich handelnden Menschen zu fördern. In ihrem mehr...

Pavillon Elbphilharmonie Fliegender Bau mit Ausstellung

Hafencity-Pavillon Elbphilharmonie

Der Pavillon präsentiert eine Ausstellung zur Elbphilharmonie in direkter Sichtachse zur Baustelle. Im Erdgeschoss teilt ein Durchgang die öffentlich zugängliche Ausstellung in zwei Bereiche. mehr...

Estnisches Nationalmuseum Wettbewerbsbeitrag

Café  Im Erdgeschoss befinden sich dem See zugewandt das Café und das Restaurant, im zentralen Bereich der Empfang sowie die Garderoben und im rückwertigen Teil die Auditorien samt Nebenräumen.

Für den 2005 ausgelobten offenen Wettbewerb zur Gestaltung des Estnischen Nationalmuseums schlugen Andreas Heller Architects & Designers einen skulpturalen Solitärbau in einer neu gestalteten mehr...

Wohnhaus „Good Times“ Neubau am Neuen Hafen in Bremerhaven

Die Mauerwerkssteine im Sockel des Wohnhauses stammen von der ehemaligen Rogge-Halle, einem der ältesten Zeugnisse der Werftindustrie in Bremerhaven. In den Mauerwerksstreifen wurde eine sieben Meter lange Vitrine eingelassen, die durch das Deutsche Auswandererhaus bespielt wird. Foto © Kay Riechers

Nördlich des Deutschen Auswandererhauses am Neuen Hafen in Bremerhaven befindet sich das Wohnhaus „GOOD TIMES“. Der Neubau wurde von Andreas Heller Architects & Designers mehr...

Wohn- und Geschäftshaus auf Sylt Neubau im Kirchenweg 6 im Bau

Das Wohn- und Geschäftshaus im Kirchenweg 6 setzt sich aus zwei verklinkerten Satteldachhäusern zusammen; die Erschließung der oberen Geschosse befindet sich im verbindenden Glasstück in der Mitte des Bauwerks. Abbildung © Andreas Heller Architects & Designers

Unmittelbar am Bahnhof Westerland auf Sylt wird derzeit ein von Andreas Heller Architects & Designers geplantes Wohn- und Geschäftshaus errichtet. Der Neubau fügt sich mehr...

Museum of Science Fiction Wettbewerbsbeitrag

Science-Fiction-Museum_Rendering

In Washington DC soll ein Museum of Science Fiction (MoSF) etabliert werden. Um das Interesse der Öffentlichkeit zu wecken und Förderer zu finden, soll mehr...

Seefischkochstudio Erweiterungsbau für das Forum Fischbahnhof

Das Forum Fischbahnhof in Bremerhaven wurde um einen eingeschossigen Erweiterungsbau ergänzt, in dem das „Seefischkochstudio“ untergebracht ist. Foto © Christoph Janiesch

Im historischen Kern des Fischereihafens von Bremerhaven befindet sich das Forum Fischbahnhof. Die bestehende Halle des Veranstaltungszentrums wurde um einen eingeschossigen Erweiterungsbau ergänzt, der das „Seefischkochstudio“ mehr...

Wasserkunst Kaltehofe Industriedenkmal, Ausstellung und Museum der Wasserkunst

© Klaus Frahm

Mit der Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe erhält Hamburg ein neues Ausflugsziel. Auf dem Gelände der ehemaligen Trinkwasseraufbereitungsanlage der Hamburger Wasserwerke Kaltehofe hat Andreas Heller Architects mehr...

INFOTURM für IBA und igs 2013 Temporärer Aussichts- und Informationspunkt

Von 2010 bis 2012 informierte der IBA/igs-Infoturm mit einer Aussichtplattform und Informationstafeln über die Bauaktivitäten auf dem Gelände der Bauausstellung und Gartenschau. Foto © Johannes Arlt

Für die Internationale Bauausstellung (IBA) Hamburg und die Internationale Gartenschau (igs), die 2013 auf der Elbinsel im Stadtteil Wilhelmsburg stattfanden, entwarf Andreas Heller Architects mehr...

Städtisches Museum Göttingen Machbarkeitsstudie: Neukonzeption des Museums

Abbildungen © Andreas Heller Architects & Designers

Die Stadt Göttingen zeichnet sich durch die enge Verbindung exzellenter Wissenschaft mit bunten urbanen Leben aus. Viele historische Bezüge sind noch heute in der mehr...

Buddenbrookhaus – Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrum Umbau zum Literaturmuseum

Umbau zum Literaturmuseum  Fünf Etagen verbergen sich hinter der spätbarocken Fassade, die Andreas Heller Architects & Designers für die museale Nutzung umbaute. Das Haus ist zugleich Literaturmuseum und Forschungsstätte und beherbergt neben zwei ständigen Ausstellungen zur Familiengeschichte der Manns und der Romanentstehung eine wissenschaftliche Bibliothek, ein Archiv und einen Museumsshop. Die neu eingezogene Zwischengeschossebene bietet Platz für Sonderausstellungen und Veranstaltungen.

In der Lübecker Mengstraße blitzt zwischen den historischen roten Backsteinfassaden etwas Weißes hervor: das Buddenbrookhaus. In dem Gebäude aus dem Jahr 1758 wohnten einst mehr...