Bamiyan Cultural Centre Wettbewerbsbeitrag

Offener Wettbewerb
PreisgerichtFebruar 2015
StandortBamiyan, Afghanistan
AusloberUNESCO in Afghanistan and the Afghan Ministry of Information and Culture, with the generous financial support of the Republic of Korea
EntwurfAndreas Heller Architects & Designers: Andreas Heller, Hila Limar, Yosuke Fujita, Julian Bustamante

Die Prämisse unseres architektonischen Konzeptes ist es, die räumliche Nähe zum historischen Kontext des Weltkulturerbes spürbar zu machen. Hierfür wird der Weg zum Gebäude und durch das Gebäude inszeniert. Er verbindet Landschaft und Architektur. Trotz exponierter Lage bleibt das Cultural Centre eng mit der Landschaft und den umgebenden Gebäuden verbunden. Es separiert sich nicht, sondern sucht architektonisch und funktional den Kontakt zur Umgebung und zu den Menschen.

Das Cultural Centre ist ein Ort für die Kulturgemeinschaft von Bamiyan. Es bietet durch seine vielfältige Nutzungsstruktur ausgiebige Möglichkeiten für den regen Austausch, zum Beispiel im teahouse, im öffentlichen Park oder bei Veranstaltungen in der performance hall.